Abonniere den Podcast bei Stitcher. (Android)

Abonniere den Podcast bei iTunes. (iOS)

 

Liebster Award – Meine Antworten – Neue Nominierungen – Fragen an die Nominierten 

Heute mal eine andere Art von Beitrag von mir. An dieser Stelle geht mein Dank an Danke an Simone Maader von Maader Kommunikation für die Nominierung zum „Liebster Award“! Simone unterstützt Freiberufler, Solopreneure und kleine Unternehmen als Texterin und Text-Coach. Gerne mache ich mit und beantworte die gestellten Fragen. Auch nominiere ich am Ende weitere BloggerInnen bzw. PodcasterInnen. Denn jetzt wo ich selbst zu den Podcastern gehöre, möchte auf das Medium Podcast aufmerksam machen.

Was ist der „Liebster Award“?

Die “Spielregeln“ des Awards sind denkbar einfach:

1. Du verlinkst die Person, die dich nominiert hat.

2. Du beantwortest die 11 Fragen, die dir gestellt wurden, im Rahmen eines Blog-Artikels.

3. Du wählst 3 bis 11 Blogs aus und nominierst sie.

4. Du stellst diesen Bloggern 11 neue Fragen, die sie wiederum auf ihren Blogs beantworten sollen.

Die Fragen bewegen sich zwischen beruflichen und privaten Fragen. Hier die Fragen, die mir gestellt wurden, mit meinen Antworten:

 

1. Was lässt dich morgens aus dem Bett springen?

Unser zweijähriger Sohn. Denn er ist Frühaufsteher und keiner schafft es, vor ihm wach zu werden 😉

 

2. Wie sieht der ideale Arbeitstag aus?

Ui, das gibt es bei mir nicht. In einer klassischen Woche arbeite ich vormittags zwischen 9:00 Uhr und 11:30 Uhr sowie abends nach 20:00 Uhr, wenn die Kids schlafen. Ob das ideal ist?! Das mag ich in Frage stellen, aber es passt gut für unser System in unsere Familie und ich bin damit sehr zufrieden.

 

3. Wenn Du deinen Blog mit einem einzigen Hashtag beschreiben müsstest, welcher wäre das?

#Vereinbarkeit

 

4. Wie viel Zeit investierst Du in deinen Blog?

Mein Blog ist ein Podcast. Ich schreibe recht ausführliche Shownotes, welche den Blogartikel abbilden. Danach nehme ich die Episode auf und veröffentliche diese für Android und Apple-User. Das kostet mich pro Woche ca. fünf bis zehn Stunden. Da ich noch recht frisch am Start bin mit dem Podcast, nimmt bei mir die technische Seite recht viel Zeit ein.

 

5. Was hast du durch das Bloggen gelernt?

Noch mehr zu meiner Meinung zu stehen und offen zu sein für die Meinungen anderer.

 

6. Was bedeutet Erfolg für dich?

Erfolg bedeutet für mich, etwas erreicht zu haben, was ich mir vorgenommen habe.

 

7. Welches ist dein liebstes soziales Netzwerk und warum?

Ganz klar Facebook. Ich bin dort schon jahrelang aktiv und mag es, so mit Menschen in Verbindung zu sein. Es ersetzt nicht den persönlichen Kontakt, aber es ist schön, so mit vielen Menschen in Kontakt zu sein und z.B. zu sehen wie die Kinder meiner Gastgeschwister aus meinem Austauschjahr in USA groß werden. Ich bevorzuge Facebook allein deswegen, weil ich dort schon so lange aktiv bin und eine gewachsene Freundesliste habe. Bei Pinterest und Xing z.B. ist auf meiner Timeline und in meinem Profil deutlich weniger los .

 

8. Was bringt dich zum Strahlen?

Das sind kleine Momente. Nämlich die Momente, in denen ich es schaffe ganz bewusst im Hier & Jetzt zu sein. Wo ich wahrnehme, wie gut es mir geht, wie sehr ich meinen Mann und unsere Kinder liebe. Momente, in denen ich spüre, dass ich immer mehr meine Berufung lebe und weniger das tue, was man eben so tut oder was ich vielleicht denken würde, was von mir erwartet wird. Momente, in denen ich wahrnehme, dass ich mich immer weiter entwickle und es mir und meiner Familie damit gut geht. Auch bringen mich die Momente zum strahlen, wo ich spüre, dass ich alles erreichen kann, was ich möchte. Denn ich trage die Verantwortung für mein Leben und ich bin die Regisseurin meines Lebens.

 

9. Worauf könntest du locker verzichten?

Meine digitale Spiegelreflexkamera. Die ist ganz toll, aber ich fotografiere ich nur mit dem iPhone.

 

10. Was war das letzte Buch, das du gelesen hast?

„Launch“ von Jeff Walker

 

11. Wenn du eine Zeitreise machen könntest, wohin und in welche Zeit würde sie gehen?

Ich würde 20 oder 30 Jahre in die Zukunft reisen und mir die Welt anschauen. Ich würde schauen wie die Menschen ihr Leben verbringen, welche Werte sie leben und welche Businessideen sich durchgesetzt haben. Mit der Idee, dass es mir einerseits Hoffnung macht, dass diese Welt sich nach meinem Geschmack entwickelt. Und andererseits auch mit dem Wissen wieder zurück in die heutige Zeit zu kommen und die gewonnen Infos nutzen zu können 😉

 

Danke an Simone für diese spannenden Fragen. Nominiert habe ich folgende Personen:

Lena Busch, Mama von drei Kindern und veranstaltet aktuell mit ihrem Mann Michael den Online Business Kongress. Hier geht es um die bedürfnisorientierte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Durch den Bildungskongress 2015 hat sie viel bewegt wenn es um das Thema Freilernen und bedürfnisorientierter Umgang mit Kindern geht. In ihrem Freilern-Blog beschäftigt sie sich mit den Möglichkeiten des freien Lernens und der freien, selbstbestimmten Bildung.

 

Jasmin Zouizi, alleinerziehende Mama von einem Sohn und Gründerin von „Mama gründet“. Sie unterstützt Mütter darin, aus einer Idee ein familienfreundliches Geschäftsmodell zu machen. Sie ist Betriebswirtin, Erwachsenenpädagogin und Bloggerin, mehr dazu findest du hier.

Katharina Sporleder, Mama von drei Kindern und aktuell mit ihrer Familie auf Reisen. Ihre Kinder lernen frei. Nach ihrem Mütterkongress 2016 und dem Finanzielle Fülle Kongress von ihrem Mann Nils 2016 begleiten sie Menschen darin, ein freies, selbstbestimmtes Leben zu führen. Auch gibt es regelmäßig Reiseberichte, vegane Rezepte und Informationen zum Freilernen. Mehr zu ihr findest du unter Heart Family.

Cathrin Maria Eltman, Mama von zwei Kindern und arbeitet als Familiencoach und Mentalcoach. Sie ist Gründern der Mama Akademie. Sie unterstützt Familien darin, einen Alltag zu schaffen, in dem jedes Familienmitglied die Möglichkeit hat, die eigenen Potentiale zu entfalten. Der Mama-Podcast bietet Episoden zu den Themen, wie du als Mama dein Kind bestmöglichst begleitest und dich selbst und deine Partnerschaft dabei nicht aus den Augen verlierst.

Kristin Ay, frisch verheiratet und schwanger mit dem ersten Kind. Kristin hat eine Mission. Durch mehr Liebe, mehr Sex und mehr Achtsamkeit, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Ay Love ist ihr Herzensprojekt und beschreibt Erfahrungen und Erlebnisse, vor allem aus ihrem Liebesleben.

 

Meine Fragen an euch lauten:

 

1. Was verstehst du unter Vereinbarkeit von Familie & Beruf?

2. Welche Ressourcen / welchen Mehrwert bieten deiner Meinung nach Mamas für den Arbeitsmarkt? Was spricht dafür eine Mama einzustellen?

3. Wofür bist du deiner Mutter dankbar?

4. Was ist das wichtigste, was du deinem Kind / deinen Kindern mitgeben möchtest? 5. Welche Podcasts hörst du gerne und warum?

6. Was ist dein Lebensmotto?

7. An welchem Ort verbringst du besonders gerne und besonders viel Zeit?

8. An welchem beruflichen Projekt arbeitest du gerade?

9. Wo siehst du dich beruflich in drei bis fünf Jahren?

10. Was gefällt dir besonders gut in der Branche, in der du arbeitest?

11. Angenommen du hast einen Wunsch frei. Dieser Wunsch wird zu 100% wahr werden, egal wie verrückt dieser sein mag: Was wünscht du dir?

 

Ich freue mich sehr auf eure Antworten!

 

Alles Liebe Eure Carolin

P.S. Komm in die Facebook-Community zum Finde dein Mama-Konzept Podcast. Klicke hier

Link

Weitere Informationen zu dem Online Business Kongress von Lena Busch findest du hier

 

Mache mit bei dem Gewinnspiel. Unter allen Rezensionen, die im Mai 2017 bei iTunes eingehen, verlose ich 3x je ein 60min. Gratis-Online-Coaching. Du möchtest mitmachen? Dann schreibe mir eine iTunes Bewertung, mache von dieser ein Screenshot und maile mir diesen an kontakt@carolinhabekost.de. Damit ist dein Name im Lostopf. In der ersten Juniwoche werde ich drei Namen aus diesem Topf ziehen und die Gewinnerinnen bekannt geben. 

 

Wo findest du mehr zu Finde dein Mama-Konzept und mir?

Auf meiner Homepage 

Sei immer Up to Date und erhalte meinen Newsletter

Ich freue mich über dein LIKE auf meiner Facebook Fanpage

Gestalte den Podcast aktiv mit, stelle Fragen und gebe Themenwünsche an in der Facebook Podcast Gruppe

Du möchtest mehr über mich und meinen Werdegang erfahren? Dann klicke hier Xing Profil oder hier 

Du interessierst dich für meine Online-Coaching Angebot? Dann schaue dir das Coachingpaket Classic an

Hier findest du eine Anleitung wie du eine Bewertung bei iTunes schreiben kannst. Auch möglich, wenn du noch keine Apple ID hast und kein Mac User bist.

Eine gute Organisation ist nicht alles, aber es hilft ;-)

Eine gute Organisation ist nicht alles, aber es hilft ;-)

"Meine Woche" ist ein Organisations-Tool. Du hast den Überblick über deine wichtigsten Termine, deine höchst priorisierten Tools und über deinen Essensplan! Eintragen, runterladen, ausdrucken und los geht´s.

Du bekommst den Download gegen Eintragung in meine Mailingliste "Mission Kopf-frei" oder du kannst die PDF kostenpflichtig erwerben.

Bitte bestätige den Button, in der E-Mail, die ich dir gerade geschickt habe