Elterngeld “richtig” nutzen und die beste Variante für sich finden 

Du erfährst:

  • anhand eines konkreten Beispiels wie das Elterngeld berechnet wird, 
  • welche Varianten es gibt (Basiselterngeld, ElterngeldPlus, Partnerschaftsbonus)
  • und was du beachten kannst, damit du sowohl an eine “gut” Vereinbarkeit von Familie und Beruf denkst aber auch das Elterngeld für deine Familie optimal nutzt. 

#123 Variationen von Elterngeld verstehen – Verena Dias im Interview

 

Verena Dias ist eine Expertin für Elterngeld. Sie ist verheiratet und hat eine Tochter. Sie hat vor drei Jahren Bambini und Business gegründet. Zunächst begleitete sie als Jobcoach Frauen beim Wiedereinstieg. Dann hat Verena festgestellt, dass das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf schon einige Schritte vorher anfängt. Und zwar bereits in der Schwangerschaft mit den Themen Elternzeit und Elterngeld. So hat sie das Thema auch mit aufgenommen und berät nun Eltern dahingehend.

Zu dieser Episode gibt es keinen Blogartikel, welcher den gesamten Inhalt wieder gibt. Du findest hier die wesentlichen Themen des Interviews zum Elterngeld. Sowie die Tabellen, von denen Verena während des Interviews spricht.

Wir gehen ein theoretisches Beispiel eines verheirateten Pärchens durch. Sie arbeiten aktuell beide Vollzeit und erwarten ihr erstes Kind. Jan verdient 4000 Euro brutto im Monat, Jana 3300 Euro brutto. 

 

Foto: Verena Dias

 

Au-Pair als die Lösung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
I

Könnten sie durch eine andere Aufteilung der Teilzeitstunden mehr ElterngeldPlus beziehen als in der beschriebenen Variante?

I

Wie müssen die beiden Elterngeld beantragen, damit sie möglichst viel Elterngeld bekommen?

I

Wie sieht die Berechnung der beiden aus, wenn sie vorhaben, dass Jana sechs Monate nach Geburt zu Hause bleibt und Basiselterngeld bezieht. Sie dann beide ElterngeldPlus beziehen (Jan arbeitet 30 Stunden die Woche, Jana arbeitet 25 Stunden die Woche) und von dem Partnerbonus gebrauch machen?

Au-Pair als die Lösung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
I

Welche Rolle spielt die Wahl der Steuerklasse bei dem Thema Elterngeld? Kann ich hier durch einen Wechsel in eine bestimmte Steuerklasse Vorteile haben?

I

Wie oft bzw. unter welchen Voraussetzungen kann ich die Aufteilung des Elterngeldes ändern? Insbesondere, wenn ich bereits im Elterngeldbezug bin.

I

Wann und wie wird Elterngeld versteuert?

I

Welche Tipps hast du zum Abschluss? Gibt es vielleicht Dinge, die oft vergessen werden, worauf du heute hinweisen möchtest?

Au-Pair als die Lösung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Au-Pair als die Lösung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Au-Pair als die Lösung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Au-Pair als die Lösung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Dieser Artikel gibt die Kernfragen des Interviews wider. Das komplette Interview kannst du dir als Podcast Episode anhören. Dies kannst du über den Player oben in diesem Artikel tun. Oder mobil über deine Podcast App. Für Android hier und für iOS hier. Du findest Finde dein Mama-Konzept Podcast auch auf Spotify

 

 

Links

Mehr zu Verena Dias findest du hier:  

www.bambini-und-business.de

www.facebook.com/bambiniundbusiness

www.instagram.com/bambiniundbusiness_verenadias

Verena bietet dir einen Rabatt von 10% an, wenn du bei der Buchung einer Einzelberatung oder dem Kauf eines Online-Workshops “Carolin” angibst.

Du bist schwanger und berufstätig? Dann höre dir die Episode #118 an. Thema. Den Ausfall durch Elternzeit und Mutterschutz am Arbeitsplatz gut vorbereiten

Trage dich hier für meinen Newsletter ein und du bekommst Zugang zu 45 Vereinbarkeits-Hacks.

Trage dich hier für meinen Newsletter ein und du bekommst Zugang zu 45 Vereinbarkeits-Hacks.

So erschaffst du dir Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das eBook für mehr Leichtigkeit im Mama Alltag. Erhalte es kostenfrei, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst oder erwerbe es kostenpflichtig. Zusätzlich bekommst du zwei Boni. Die Checkliste "Selbstorganisation" sowie das Webinar "So geht Vereinbarkeit von Familie und Beruf!".  

Bitte bestätige den Button, in der E-Mail, die ich dir gerade geschickt habe