Wann ist der richtige Zeitpunkt meinem Chef zu erzählen, dass ich schwanger bin? 

Du erfährst:

  • wann du aus meiner Sicht am besten deinen Arbeitgeber über deine Schwangerschaft informierst, 
  • wie du am besten auf der Arbeit deine Schwangerschaft verkündest und
  • wie ich meine Schwangerschaften meinen Vorgesetzten mitgeteilt habe.  
#117 Schwanger im Beruf: Wann und wie sage ich es meinem Arbeitgeber?

Jippie – ich bin schwanger. So ein schönes und aufregendes Gefühl! Nach gar nicht so langer Zeit nach dem positiven Schwangerschaftstest und vielleicht auch schon dem ersten Frauenarzt Besuch, habe ich mich gefragt: “Wann sage ich es meinem Arbeitgeber? Und wie?”. Da es unser drittes Kind ist, habe ich nun etwas Erfahrung. 

I

Wann sage ich meinem Arbeitgeber, dass ich schwanger bin?

Dann, wenn du es für richtig hältst. Wann ist das? Aus meiner Sicht ist ein guter Zeitpunkt, es dem Arbeitgeber nach der vollendeten 12. Schwangerschaftswoche mitzuteilen, dass man schwanger ist. Warum? Dann ist das erste Drittel geschafft. Man hat sich schon selbst eine Weile an das Schwangersein gewöhnt. Und es ist mitgeteilt, bevor es optisch auffällt. Ich persönlich finde es doof, wenn alle um mich rum spekulieren, ob sie wohl einfach so zugenommen hat oder ob ich schwanger bin.

 

Wenn du in einem Beruf bist, welcher in der Schwangerschaft nicht mehr ausführen ist, solltest du natürlich direkt nach Schwangerschaftsbestätigung deinen Arbeitgeber informieren.

 

Soweit ich mich rechtlich auskenne (und das hier ist keine Rechtsberatung) musst du deinen Arbeitgeber nicht von der Schwangerschaft zu einem bestimmten Zeitpunkt erzählen. Es gibt eine Sollvorschrift. In dieser heißt es, dass werdende Mamas dem Arbeitgeber ihre Schwangerschaft mitteilen sollten, sobald ihnen selbst der Zustand bekannt ist. 

 

Wann dem Arbeitgeber sagen, dass ich schwanger bin?
I

Wie sage ich es meinem Arbeitgeber, dass ich schwanger bin?

Aus meiner Sicht sollte die / der Vorgesetzte zuerst von der Schwangerschaft erfahren. Dies am besten in einem Gespräch. Nicht zwischen Tür und Angel. Vielleicht kannst du in einer ruhigen Minute in das Büro deine*s Chef*in gehen und fragen, ob er / sie einen Moment Zeit hat. Oder vielleicht ist es dir möglich ein Termin zu vereinbaren.

Wenn das Gespräch an sich statt findet, empfehle ich es klar raus zu sagen: “Ich bin schwanger.” Ein drumrum reden oder eine lange Einleitung ist meist überflüssig.

Sei darauf gefasst, dass dein*e Vorgesetzte*r nach deinem errechneten Entbindungstermin fragt und evtl. einen Nachweis der Schwangerschaft wünscht. Auch könnte es sein, dass nach deiner geplanten Elternzeit gefragt wird. Hinweis: Elternzeit musst du schriftlich erst sieben Wochen vor Beginn der Elternzeit bei deinem Arbeitgeber einreichen. Da du erst acht Wochen nach der Geburt im Mutterschutz bist, kannst du auch in der ersten Woche nach der Entbindung deine Elternzeit beantragen. 

 

Wann hast du deinem Arbeitgeber von deiner Schwangerschaft erzählt? Wie hat dein*e Chef*in reagiert? Ich freue mich auf deine Antwort in den Kommentaren unter diesem Beitrag!

 

In dieser Podcast Episode erfährst du, wie ich meine jeweiligen Schwangerschaften meinem Arbeitgeber mitgeteilt habe, wie die Reaktionen waren und wie wir es unseren Kindern gesagt haben, dass ein Geschwisterchen unterwegs ist. Dieser Blogartikel ist nur ein Ausschnitt der Podcast Episode. Alles kannst du dir hier oben durch das Klicken auf den “Play” Button anhören. Oder nutze auf deinem Smartphone deine Podcast App der Fall. Für Android hier und für iOS hier. Du findest Finde dein Mama-Konzept Podcast auch auf Spotify

 

 

Links / Shownotes

Diese Episode enthält einen gesponserten Beitrag von emma & noah – liebevoll designte Babyprodukte aus natürlichen Materialien und nachhaltiger Produktion für Wohlfühlmomente mit deinem Baby https://www.emmanoah.de/ 

Einblicke in meinen Alltag als berufstätige Mutter und aktuell schwanger bekommst du auf Instagram unter @carolin_von_mama_konzept 

Verpasse keine Podcast Episode indem du in deiner Smartphone App diesen Podcast abonnierst.

Trage dich hier für den Finde dein Mama-Konzept Newsletter ein und erfahre immer, wann eine neue Episode online ist. 

Trage dich hier für meinen Newsletter ein und du bekommst Zugang zu 45 Vereinbarkeits-Hacks.

Trage dich hier für meinen Newsletter ein und du bekommst Zugang zu 45 Vereinbarkeits-Hacks.

So erschaffst du dir Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das eBook für mehr Leichtigkeit im Mama Alltag. Erhalte es kostenfrei, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst oder erwerbe es kostenpflichtig. Zusätzlich bekommst du zwei Boni. Die Checkliste "Selbstorganisation" sowie das Webinar "So geht Vereinbarkeit von Familie und Beruf!".  

Bitte bestätige den Button, in der E-Mail, die ich dir gerade geschickt habe