Die Entscheidung für ein drittes Kind – ich bin schwanger 

Du erfährst:

  • welche Gründe für uns gegen ein drittes Kind gesprochen haben
  • wie wir damit umgegangen sind
  • und warum wir nun bewusst ein weiteres Kind bekommen. 

#116 Kinderwunsch und Karriere? Kann ich noch ein Kind bekommen? 

Mein Mann und ich haben zwei Kinder. Sieben und fünf Jahre alt. Nach der Geburt der ersten Tochter, bin ich in die Selbstständigkeit gegangen. So konnte ich mehr Zeit zu Hause mit Kind verbringen und trotzdem meinem Beruf leben. Kurz danach kam unser zweites Wunschkind zur Welt, unser Sohn. Weiterhin arbeitete ich selbstständig, war aber nicht ganz so zufrieden. Mehr dazu findest du in den Episoden #002 und #060 sowie #061. Ich gründetet Finde dein Mama-Konzept und coache seit dem online Mütter in Sachen Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schon zu diesem Zeitpunkt, ca. 2017 hatten mein Mann und ich Gespräche über die Idee ein drittes Kind zu bekommen.

Die Idee gefiel beiden. Beim Durchdenken, was dies bedeutet, waren wir beide abgeschreckt. Zwei Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren war sehr anstrengend. Beide – mein Mann und ich – haben beruflich Einbußen gemacht. Jetzt nochmal von Vorne anfangen? Nein, lieber nicht. Ich entschied mich für eine Festanstellung in Teilzeit als Agile Coach. Bin dort seit zwei Jahren sehr glücklich. Das Thema drittes Kind kam insbesondere bei mir immer wieder auf. Aber zu viele rationale Gründe dagegen. 

I

Was für uns gegen ein weiteres Kind gesprochen hat

  • Berufliche Auszeit von beiden – oder zumindest einem – Elternteil
  • Erlebte Herausforderungen mit zwei Kindern inkl. Berufstätigkeit von uns beiden Elternteilen
  • Finanzielle Sorgen. Seit Jahren arbeiten wir beide stundenreduziert und geben mehr oder weniger unser gesamtes Einkommen aus.
  • Meine Angst, beruflich die Tätigkeit als Agile Coach bei Kunden nicht mehr ausleben zu können.
  • Angst vor einer anstrengenden oder schwierigen Schwangerschaft.
  • Angst vor einem erneuten Schreikind.
  • Angst vor der Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit drei Kindern + Angst vor der Überforderung drei Kindern gerecht zu werden. Insbesondere die Organisation mit Schulterminen, Kindergartenterminen und Fremdbetreuung. 
  • Keine Lust auf eine Fremdbetreuung unter drei Lebensjahren des theoretisch dritten Kindes. 
  • Wenig Lust darauf (wieder vorübergehend) an Freiraum zu verlieren im Sinne von Alleinzeit, Paarzeit & Co. 

 

 

 

3. Kind
I

Die Entscheidung für ein drittes Kind

Trotz aller Gründe dagegen, haben wir uns dafür entschieden. Ich bin schwanger! Wir erwarten im Frühjahr 2020 unser drittes Kind.

Warum haben wir uns doch dafür entschieden?

Die kurze Antwort lautet: es hat sich richtig und gut angefühlt.

Die lange Antwort ist: der Gedanke und der Wunsch nach einem weiteren Kind kam regelmäßig immer wieder auf. Die Vorstellung, jetzt durch zu sein mit dem “Kinderkram” fühlte sich nicht stimmig an. Gerade ich sah überall Schwangere und Babys. Ich sehnte mich immer mehr danach nochmal ein eigenes Baby in meinem Armen zu halten. Für mich fühlte sich unsere Familie nicht vollständig an. Die Vorstellung später als Rentnerin meine Kinder zu Weihnachten einzuladen und ich lade “nur” zwei Kinder ein, war für mich absurd.

Nach unzähligen Gesprächen zwischen meinem Mann und mir über Ängste, mögliche Lösungen und theoretischen Vorgehen á la “Was wäre wenn wir ein drittes Kind bekommen…” fühlten wir nicht nur JA, sondern sagten auch JA. 

Noch ein Kind und arbeiten gehen

Inzwischen wissen unsere Kinder, unsere Familien und Freunde sowie Arbeitgeber Bescheid. Mein Bauch wächst. Diese Schwangerschaft fühlt sich sehr anders an, als meine vorherigen. Ich bin sehr fit und lebe meinen Alltag wie sonst auch.

Meine Lebenssituation wird Einfluss auf diesen Podcast haben. Denn natürlich stellen sich mir erneut die Fragen: Für wie lange gehe ich in Elternzeit? Wie lange geht mein Mann in Elternzeit? Wie teilen wir das Elterngeld auf? Welche Art von Betreuung können wir uns ab welchem Alter vorstellen? Wie plane ich meine berufliche Auszeit? Und wie meinen Wiedereinstieg? Wie kann ich diese Schwangerschaft genießen, meinen Kindern, meinem Mann und meinem Arbeitgeber gerecht werden? Usw.

Ich habe eine neue Kategorie “Elternzeit” im Podcast angelegt. Das bedeutet, dass du auf meiner Website www.carolinhabekost.de den Reiter “Podcast” findest und sich darunter Kategorien öffnen. Unter den jeweiligen Kategorien sind die Episoden des Podcasts sortiert. Damit können die Frauen, die alles Rund um Schwangerschaft, Geburt, Elternzeit & Co. interessiert die passende Kategorie anklicken. Und diejenigen, die sich ausschließlich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf (nach Mutterschutz / Elternzeit) interessieren, auch entsprechend ihre Kategorie wählen.

Schicke mir, wie immer, gerne deine Themenwünsche. Ich nehme diese in meinem Redaktionsplan auf und arbeite sie nach und nach ab, wenn diese in meinem Podcast passen.

Kinderwunsch und Karriere? Kann ich noch ein Kind bekommen? Mir egal, was andere sagen und denken. Ich sage: “Ja! Das machen wir so!” Ich bin weiterhin nicht bereit mich beruflich aufzugeben noch meine Ansprüche an mich als Mutter runterzuschrauben – zumindest nicht im Sinne meiner bedürfnisorientierten Haltung. Wie gut das klappt mit drei Kindern und Beruf, das werden wir erleben. Und ich nehme dich im Podcast natürlich mit.

Wenn du drei oder mehr Kinder hast und einen erfüllten Beruf hast, schreibe mir gerne in die Kommentare. Wie klappt es bei dir? Welche Tipps hast du für mich?

Links

Episode #002 zu meiner Haltung über Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter www.carolinhabekost.de/002 

Episode #060 über meinen Weg von der Selbstständigkeit in die Kombi von Festanstellung und nebenberuflicher Selbstständigkeit unter www.carolinhabekost.de/060 

Episode #061 über meinen Wiedereinstieg in eine Festanstellung in Teilzeit unter www.carolinhabekost.de/061

Trage dich hier für meinen Newsletter ein und du bekommst Zugang zu 45 Vereinbarkeits-Hacks.

Trage dich hier für meinen Newsletter ein und du bekommst Zugang zu 45 Vereinbarkeits-Hacks.

So erschaffst du dir Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das eBook für mehr Leichtigkeit im Mama Alltag. Erhalte es kostenfrei, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst oder erwerbe es kostenpflichtig. Zusätzlich bekommst du zwei Boni. Die Checkliste "Selbstorganisation" sowie das Webinar "So geht Vereinbarkeit von Familie und Beruf!".  

Bitte bestätige den Button, in der E-Mail, die ich dir gerade geschickt habe